Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Jusiblättle Mitarbeiter Apothekennotdienst
info

Kelter

Kelter

Die Kelter in Kohlberg ist eine von 16 im Landkreis Esslingen noch erhaltenen Keltergebäuden. Zu der Zeit, als die ersten Weinberge genannt werden, bestand zum Pressen der Trauben bereits eine Kelter, die erstmals 1525 erwähnt wird. Der Weinbau hatte in der Vergangenheit für Kohlberg eine große Bedeutung. Diese hatte einen Kelternbaum und gehörte dem Heiligen, also zum Vermögen der örtlichen Kirche. Der Heilige hatte die Kelter auch zu unterhalten, lediglich für das Schmiedwerk musste die Herrschaft Württemberg aufkommen. Aus den Ausgaben des Jahres 1625 erfährt man außerdem, das weitaus mehr Weiß- als Rotwein angebaut wurde. Vor 1552 musste ein zweiter Kelternbaum in der Kelter eingebaut werden. Erhalten musste nun der Heilige und der Flecken Kohlberg die Kelter gemeinsam, dafür erhielten sie auch die Hälfte des Kelterweins.

Die Jahreszahl 1579, die noch heute an der Kelter zu sehen ist, könnte entweder auf einen Umbau des Gebäudes oder aber auf den Einbau eines weiteren Kelternbaumes hinweisen. Letzteres scheint viel wahrscheinlicher, da in einem Lagebuch von 1665 ein dritter Kelternbaum erwähnt wird.

Der Arbeitskreis Kelter hat ab dem Jahr 1999 für eine Sanierung gekämpft. Im Jahr 2010 wurde eine Sanierung greifbar, da durch Fördermittel eine Finanzierung möglich war und so ging man an eine Umplanung. Die ersten Arbeiten begannen im November 2012. Es wurden die Einbauten, die Zwischendecke und die Empore entfernt und nach dem Winter wurden die alten Ziegel abgedeckt. 7 Monate später hatte Sie ein neues Ziegeldach, die Außenwände stehen auf einem stabilen Fundament und die Grundfläche von 370 m² hat einen ebenen Betonboden erhalten. Danach wurden Fenster und Türen eingebaut und es folgte der Innenausbau. Am 29. April 2014 wurde die Kelter unter großer Beteiligung der Kohlberger offiziell eingeweiht.

Mit diesem alten, ehrwürdigen Gebäude wurde ein Stück Geschichte erhalten. Sie dient dem kulturellen und gesellschaftlichen Leben in der Gemeinde. Die Kelter ist Mittelpunkt für ein gemütliches Zusammensitzen, sowohl bei Veranstaltungen von Vereinen, Betriebsfesten, Trauungen aber auch für kulturelle Veranstaltungen.

Die Nutzung der Kelter für Veranstaltungen ist auf die Sommermonate von 15. April bis 15. Oktober beschränkt. Bei max. Auslastung ohne Bestuhlung können bis zu 500 Personen Platz finden.

Die Benutzungs- und Gebührenordnung für die Kelter vom 22.09.2014 und den Antrag auf Benutzung der Kelter erhalten Sie im Rathaus oder als Link auf die folgende pdf-Datei:

Frau
Angela Puhrer

07025 91018-20
puhrer(@)kohlberg.de