Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Jusiblättle Mitarbeiter Apothekennotdienst
info

Neuigkeiten

Kohlberg bewirbt sich für das Projekt Quartier 2020 – Gemeinsam. Gestalten

Die Gesellschaft und die Bedürfnisse der Menschen verändern sich. Der demografische Wandel ist auch in Kohlberg deutlich zu spüren. Dem wollen wir Rechnung tragen und dabei möglichst alle Menschen, die sich mit diesen Themen befassen, einbeziehen. Im Rahmen der Fortschreibung der Altenhilfeplanung wurden in einer ersten Runde schon im Frühjahr alle Vereine, Organisationen und Personen in Kohlberg und in der Region, die mit dem Thema befasst sind, gebeten, eine Bestandsaufnahme der aktuellen Angebote zu folgenden Überschriften zu erstellen:

1.            Beratung für Ältere und ihre Angehörige
2.            Wohnen im Alter         
3.            Dienstleistungen / Leben in Kohlberg 
4.            Mobilität           
5.            Gesundheit und Pflege             
6.            Freizeit / Soziale Einbindung    
7.            Sonstiges           

Diese Ergebnisse können eine Grundlage für einen ersten Workshop sein. Die Fragestellung könnte lauten: Was brauchen wir in Kohlberg und wohin wollen wir unser Kohlberg im Blick auf die Generationen entwickeln?

Wie Sie sicher der Presse entnommen haben, hat der Gemeinderat beschlossen, über den Landkreis Esslingen beim Ideenwettbewerb „Quartier 2020 - Gemeinsam. Gestalten“ mitzumachen und eine Planungsgruppe einzuberufen. Sie soll zunächst wie folgt besetzt sein:

·         Gemeinderäte Frau Veigel, Herr Bloehs, Herr Luisoder
·         Frau Bauer (Verein für Familien-, Kranken- und Altenhilfe Kohlberg-Kappishäusern e.V)
·         Zwei Vertreter der Vereine
·         Ein Vertreter der Evangelischen Kirchengemeinde
·         Ein Vertreter der Katholischen Kirchengemeinde
·         Ein Vertreter der Diakoniestation Neuffener Tal
·         Frau Schaerr, Altenhilfefachberatung
·         Frau Eleonore Meyer, Kreisseniorenrat
·         interessierte Bürger / Bürgerinnen
·         Bürgermeister Rainer Siegfried Taigel

Heute bitte ich Sie nun, sich bei entsprechendem Interesse bis 30.09. 2017 bei mir zu melden, bzw. interessierte Personen zu melden. Die Planungsgruppe würde sich dann voraussichtlich im Herbst/Winter zu einem Gespräch treffen.

Ich möchte Sie einladen und Lust darauf machen, die Zukunft Kohlbergs aktiv mitzugestalten. Darauf freue ich mich und bin sehr gespannt auf unsere nächsten Schritte!

Ihr Rainer S. Taigel, Bürgermeister

Hinweis

Die Inhalte werden von der Gemeinde Kohlberg gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Gemeinde Kohlberg wenden.

Kontakt

Gemeindeverwaltung Kohlberg
Metzinger Straße 1
72664 Kohlberg
07025 910180
07025 9101850
rathaus(@)kohlberg.de