Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Jusiblättle Mitarbeiter Apothekennotdienst
info

Neuigkeiten

Danke an das Bauhofteam für den Winterdiest

Die weiße Pracht ist des einen Freud und des anderen Leid. Derzeit erreichen uns viele Anrufe, die den hervorragenden Winterdienst unseres Bauhofteams loben. Bei Schnee und Eisglätte sind die Männer vom Bauhof mit den Fahrzeugen, aber auch zum Räumen von Hand, in der Gemeinde unterwegs. Sie sorgen für unsere Sicherheit auf Kohlbergs Straßen und Gehwegen, oft wenn andere noch schlafen. Das ist einen besonderen Dank an die engagierte Mannschaft unter der Leitung unseres Bauhofchefs Mario Kunze wert.

Leider werden die Arbeiten durch Unachtsamkeit immer wieder behindert.  Es kommt häufig vor, dass Fahrzeuge an viel zu engen Stellen abgestellt, so dass die Durchfahrt für den Winterdienst aber auch für Müllabfuhr, Feuerwehr und andere Rettungsfahrzeuge nicht mehr möglich ist.

Das Gesetz sagt dazu in § 12 Abs. 1 Nr. 1 der StVO: „Das Halten ist unzulässig an engen und an unübersichtlichen Stellen.“  Nach gängiger Auffassung und Rechtsprechung ist das der Fall, wenn eine Restbreite von 3,05 m nicht mehr gegeben ist.  Dennoch behindern manche Verkehrsteilnehmer durch ihr rücksichtsloses Verhalten die Winterdienstfahrzeuge. Im schlimmsten Fall werden auch die Einsatzkräfte der Feuerwehr oder des Rettungsdienstes am Helfen behindert. Hier geht es oft um Minuten, die über Leben und Tod entscheiden können. Bitte Bedenken Sie – Es kann Sie selbst oder Ihre Familie betreffen. Ist die erforderliche Restfahrbahnbreite nicht gegeben, rechtfertigt diese Verkehrsordnungswidrigkeit das Abschleppen des Fahrzeugs. Dies ist mit hohen Kosten verbunden, die von demjenigen beglichen werden müssen, der durch sein Verhalten diese Situation verursacht hat.

Bitte denken Sie deshalb gerade in diesen winterlichen Tagen beim Abstellen Ihres Fahrzeuges auch an den Winterdienst und die Menschen, die für uns alle unterwegs sind. Helfen Sie mit, dass sie ihre Arbeit tun können.

Hinweis

Die Inhalte werden von der Gemeinde Kohlberg gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Gemeinde Kohlberg wenden.

Kontakt

Gemeindeverwaltung Kohlberg
Metzinger Straße 1
72664 Kohlberg
07025 910180
07025 9101850
rathaus(@)kohlberg.de