Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Jusiblättle Mitarbeiter Apothekennotdienst
info

Neuigkeiten

Kohlberg in der Corona-Krise

Aktuelle Situation in Kohlberg

Die tagesaktuellen Information für alle Gemeinden finden sie hier

19.10.2020

Ab heute gilt in Baden-Württemberg die 3. (und derzeit höchste) Pandemiestufe.

Im Landkreis Esslingen gilt die Allgemeinverfügung

Ich appelliere hiermit sehr dringend, sich an alle Vorgaben zu halten und darüber hinaus im Einzelfall zu prüfen, ob das was noch zulässig ist, unter diesen Vorzeichen auch sein muss.

Bleiben Sie gesund!

Ihr

Rainer Siegfried Taigel, Bürgermeister

15.10.2020

Ministerpräsidentenkonferenz (MPK)

Folgende Beschlüsse wurden u. a. auf der MPK vereinbart:

1.Ab einer Inzidenz von 35 soll eine Teilnehmerbegrenzung bei 25 Teilnehmern im öffentlichen und 15 Teilnehmern im privaten Raum gelten (weitergehende örtliche bzw. regionale Maßnahmen (z.B. Allgemeinverfügungen etc.) sind möglich).

2. Bei einer Inzidenz von 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern in einer Woche eine ergänzende Maskenpflicht im öffentlichen Raum dort eingeführt werden, wo Menschen dichter und/oder länger zusammenkommen.

3. Empfehlung ab einer Inzidenz von 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern in einer Woche eine Sperrstunde in der Gastronomie sowie zusätzliche Auflagen und Kontrollen einzuführen.

4. Ab 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern in einer Woche soll die Zahl der Teilnehmer bei Veranstaltungen weiter begrenzt werden. Ausnahmen bedürfen eines mit dem zuständigen Gesundheitsamt abgestimmten Hygienekonzeptes.

5. Sobald das Infektionsgeschehen über die Grenze von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten 7 Tage steigt. Die lokalen Maßnahmen müssen zielgerichtet und überregional vergleichbar sein. Dazu gehören insbesondere:

a. Erweiterungen der Pflicht zum Tragen einer Mundnasenbedeckung,

b. Begrenzung der Zahl der Teilnehmer bei Veranstaltungen auf 100 Personen, Ausnahmen bedürfen eines mit dem zuständigen Gesundheitsamt abgestimmten Hygienekonzeptes;

c. Einführung von Kontaktbeschränkungen im öffentlichen Raum auf maximal 10 Personen und

d. die verbindliche Einführung der Sperrstunde um 23 Uhr für Gastronomiebetriebe einschließlich eines generellen Außenabgabeverbotes von Alkohol, sowie

e. weitergehende verbindliche Beschränkungen der Teilnehmerzahlen für Feiern auf 10 Teilnehmer im öffentlichen Raum sowie auf 10 Teilnehmer aus höchstens zwei Hausständen im privaten Raum.

6. Es wird empfohlen, organisatorische Maßnahmen zu ergreifen, um die Ordnungsämter zu entlasten (Ziffer 7), damit zur Einhaltung der Corona-VO eine hohe Kontrolldichte gewährleistet werden kann. Ebenfalls sollen die Ordnungsbehörden bei der Überwachung der Quarantäneanordnungen unterstützen. Der Bund wird mit der Bundespolizei die Ordnungsämter auf Bitten der Länder unterstützen.

7. Das Beherbergungsverbot wurde „vertagt“ – wir gehen dennoch von einer zeitnahen Überarbeitung der VO in Baden-Württemberg aus.

13.10.2020

leider seit heute Nachmittag eine bekannte Infektion in Kohlberg. 

12.10.2020

- keine bekannte Infektion in Kohlberg

- eine laufende Quarantäne

09.10.2020

- weiterhin derzeit keine bekannten Infektionen in Kohlberg

- eine laufende Quarantäne

08.10.2020

- keine bekannten Infektionen

- eine laufende Quarantäne

 

30.09.2020

- keine Infektionen

 

24.09.2020

- keine Infektionen

- vier Quarantänen

Bleiben Sie gesund!

 

22.09.2020

Keine Veränderung

- keine neuen Infektionen

- keine neuen Quarantänen.

Hoffentlich bleibt es in Kohlberg so.

Bleiben Sie vorsichtig!

 

17.09.2020

Leider bleibt auch Kohlberg nicht verschont.

Hier kommen die aktuellen Zahlen

Covid 19 Infektionen     1
Quarantänen:                6

Bitte bleiben Sie gerade jetzt in der Zeit der Reiserückkehrer, sowie Schul- und Kindergartenbeginn weiterhin achtsam. Halten Sie sich an die geltenen Corona Verordnungen sowie die Hygienemaßnahmen.

 

01.09.2020

Nach wie vor keine bekannten Infektionen in Kohlberg.

 

28.08.2020

Die neue Definition von Risikogebieten macht sich auch in Kohlberg bemerkbar. Fast täglich treffen Aussteigekarten der Reiserückkehrer von den Flughäfen, ebenso wie Testergebnisse von den Autobahnteststellen bei der Ortspolizeibehörde ein. Bisher haben sich aus den Testergebnissen keine weiteren Quarantänen ergeben.

Das gestrige Gespräch der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidenten der Länder hat derzeit keine Änderung bei den privaten Festen und Veranstaltungen ergeben. Mehr Infos dazu gibt es immer aktuell unter https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/

Bleiben Sie achtsam und bleiben Sie gesund!

 

24.08.2020

Liebe Kohlbergerinnen und Kohlberger,

sicherlich entnehmen Sie - wie ich selbst auch - der Presse und den Medien die Veränderungen der Infektionslage mit zunehmender Besorgnis. Ich nehme das zum Anlass, Sie auch hier wieder über die aktuellen Entwicklungen in Kohlberg aktuell zu informieren.

Infektionen aktuell:                  0

bekannte Quarantänen:           4

Vom Landratsamt Esslingen erreichen uns in den letzten Tagen die sog. Aussteigekarten vom Flughafen Stuttgart. Seit heute kommen auch von Teststationen an den Autobahnen die ersten Ergebnisse auf dem Rathaus an. Je nachdem welcher Status der Reiserückkehrer sich hieraus ergibt, sind Entscheidungen zu treffen.

Einige Vereine sind inzwischen mit einem Hygienekonzept wieder am Start und dürfen eingeschränkt ihrem Hobby wieder nachgehen.

Die Kindergärten sind zwar noch im Ferienbetrieb, aber dennoch mit voller Belegung im sog. Regelbetrieb unten Pandemiebedinungen.

Die Schule und damit auch die Schulkinderbetreuung wird am 14.09.2020 ins neue Schuljarhr starten.

Das Rathaus steht Ihnen weiterhin für alle Dienstleistungen in vollem Umfang zur Vefügung. Nach einen Anweisung des Innenminisiteriums für Präsenztermine nur dann, wenn sie unumgänglich sind und unter Einhaltung der vorgebenenen Maßnahmen des Hygienekonzepts. Wir bitten Sie, soweit möglich, Ihr Anliegen telefonisch oder per E-Mail zu klären. Wenn ein persönliches Erscheinen unumgänglich ist, vereinbaren Sie bitte vorab einen Termin. Vorteil: Sie haben i.d.R. keine Wartezeiten.

Ich bitte Sie sehr, sich weiterhin mit großer Achtsamkeit an die Abstands- und Hygieneregeln zu halten. Helfen Sie mit einer Ausbreitung des Virus entgegenzuwirken!

Bleiben Sie gesund!

Ihr

Bürgermeister
Rainer S. Taigel

 

08.06.2020

Die weiteren Zahlen finden Sie ab sofort hier. Die Differenzen zu den Kohlberger Zahlen werden noch geklärt.

05.06.2020

In Kohlberg sind alle Quarantänen abgelaufen und aktuell keine weiteren Infektionen gemeldet. Die Lage ist dennoch nach wie vor sehr fragil und es bleibt wichtig, sich an die Hygiene- und Abstandsvorschriften zu halten.

Das umfangreiche Rettungspaket der Koalitionspartner ist sicherlich begrüßenswert. Wir werden  seine Wirkungen abwarten müssen. Besonders im Hinblick darauf, was bei den Gemeinden ankommt, darf man gespannt sein. Hervorzuheben ist aber jetzt schon die Unterstützung von Eltern mit einem geplanten Zuschuss von 300 € pro Kind und die Entlastung aller durch die geplante Senkung der Mehrwertsteuer. Das sind wichtige und positive Signale.

Wie und wann es mit dem Thema Kinderbetreuung und Schule weitergehen soll, werden wir in den nächsten Tagen erfahren. Mit den Elternbeiträgen für die Notbetreuungen und den derzeit rollierenden Betrieb in den Kindertagesstätten wird sich der Gemeinderat zeitnah befassen.

Danke an alle Vereine und Organisationen für das besonnene und verantwortungsbewusste Überlegen, wann und wie es mit Proben, Trainings- und Übungsstunden im Rahmen der jeweiligen Corona Verordnung weitergehen kann.

25.05.2020

Inzwischen sind die Kindergärten in den erweiterten Betrieb gegangen. Wir arbeiten im wochenweisen Wechsel unter Einhaltung der Vorgaben der Corona VO. Das ist zwar noch weit weg von einem geregelten Betrieb aber ein wichtiger und guter Schritt in diese Richtung. Die Notbetreuungsangebote gibt es parallel dazu weiterhin. 

Corona-Zahlen Kohlberg  25.05.2020

Covid-19 Infektionen insg.  19 (+1) 
Genesen 13 (+2)
derzeit noch laufende Quarantänen 1 (+1) 

14.05.2020

Leider noch keine Klarheit seitens des Kultusminsteriums für die schrittweise Öffnung der Kindertagesstätten

Liebe Eltern, 

wir haben alle großes Verständnis für Ihr Anliegen und würden es –soweit möglich – auch gerne wieder ermöglichen, Ihre Kinder zu betreuen. Leider fehlt uns dazu nach wie vor die Grundlage. Das Kultusminsterium hat es bis jetzt  nicht geschafft, uns als Kindergartenträger die Rahmenbedingungen zu nennen unter denen  Kinder schrittweise wieder aufgenommen werden sollen.  Insbesondere erwarten wir vom Land, eine klare Aussage dazu, wer für einen Kita-Platz berechtigt sein wird und wer nicht.

Vor diesem Hintergrund  muss der  genannte Termin 18.5.2020 für alle Kindergartenträger sehr in Frage gestellt werden. Im Landkreis Esslingen wird es seitens der meisten Städte und Gemeinden so gesehen, dass der 18.5.2020 bestenfalls der Starttermin für  Aufnahmeplanungen zum 25.05.2020 sein wird.

Wir bleiben aber an dem Thema dran und werden mit Hochdruck an Lösungen arbeiten, sobald wir Klarheit darüber haben.

Bitte achten Sie auch auf die Veröffentlichungen unter www.kohlberg.de und den sozialen Medien!

13.05.2020

Der Corona-Stand in Kohlberg ist nach wie vor unverändert. Derzeit sind keine Infektionen und keine Quarantänen bekannt. Ich persönlich wünsche mir und uns sehr, dass das so bleibt!

Dass sich dies schnell wieder ändern kann, muss uns bewusst sein. Ich bitte Sie inständig, gerade weil wir derzeit etwas Entlastung sehen, vorsichtig zu bleiben und nicht nachzulassen. Ich bin überzeugt, dass wir durch weiteres, besonnenes Handeln dazu beitragen können unsere lieben Familien, Freunde, Nachbarn, Mitmenschen und uns selbst zu schützen. Verharmlosungen und Fake News (falsche Nachrichten) helfen ebenso wenig, wie das Pochen auf vermeintliche Grundrechte. Unser Grundgesetz ist so angelegt, dass Grundrechte immer da enden wo die Grundrechte anderer Menschen anfangen. z.B. das Recht auf körperliche Unversehrtheit. Ich bin froh und dankbar in einem Land und einer Demokratie zu leben, in der es dafür Regeln (Gesetze und Verordnungen) gibt, die auch jederzeit rechtlich überprüft werden können. Das ist leider in vielen Ländern gerade nicht so. 

Bleiben Sie besonnen und achtsam und vor allem - bleiben Sie gesund!

Ihr Bürgermeister
Rainer S. Taigel

09.05.2020


Stand heute in Kohlberg:

Neue Infektionen 0
Laufende Quarantänen 0

Mögen die Zahlen so bleiben! Ab Montag öffnen wir die Wanderparkplätze und Grillplätze im Rahmen der immer noch geltenden Vorschriften der Corona VO bzgl. Abstand und Gruppengrößen. 

Seien Sie achtsam und bleiben Sie gesund! Ihnen allen ein schönes Wochenende! Ihr Bürgermeister Rainer S. Taigel.  

 

06.05.2020

Keine Neuigkeiten sind in diesem Fall gute Neuigkeit. Hier kommt der aktuelle Stand mit insgesamt wenig Veränderungen in Kohlberg.

Covid-19 Infektionen insg.  18 (+1)
Genesen 11 (+/-0)
davon noch laufende Quarantänen  3 (-2)

Die Kinderspielplätze sind in Abstimmung mit dem Krisenstab unter besondere Benuztungs- und Hygieneregeln wieder geöffnet. Geschlossen bleibt im Rahmen der Corona Verordnung des Landes Baden-Württemberg zunächst der Bolzplatz und die Dirtbahn.

Bezüglich der Wanderparkplätze und der Grillplätze bleibt es abzuwarten, wie das Land Baden-Württemberg mit der weiteren Öffnung umgeht.

 

 

29.04.2020

Wir haben uns heute darauf verständigt auch für den Monat Mai auf den Einzug der Elternbeiträge für Kindertageseinrichtungen zu verzichten. Ob daraus ein endgültiger Erlass wird, kann der Gemeinderat final erst entscheiden, wenn wir die Höhe der zugesagten Gelder des Landes Baden-Württemberg mit den Kosten verglichen haben. 

Die schrittweise Rathausöffnung unter strengen Vorgaben kann aus derzeitiger Sicht ab Montag, 4.5.2020 erfolgen. Sie steht unter dem Vorbehalt der Entwicklung der Infektionszahlen und der Verfügbarkeit von Mitarbeiterinnen im Hinblick auf das Thema Risikopersonen - auch im familiären Umfeld. Öffnung heißt jedoch nur nach telefonischer Terminvereinbarung und nur wenn das Anliegen nicht telefonisch oder per E-Mail geklärt werden kann. Entsprechende Schutzmaßnahmen, Abstandsvorschriften und Hygienevorgaben sind einzuhalten. Das Tragen von Alltagsmasken gehört dazu. 

Bitte haben Sie Verständnis, wenn wir derzeit noch keine zeitnahen Termine für Eheschließungen nennen können. Wir werden uns damit nach dem 6.5.2020 (nächstes Gespräch der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidenten) befassen und weiterhin die Zahlen in Kohlberg genau beobachten. 

Leider ist wieder eine neue Infektion dazugekommen. Bleiben Sie weiter vorsichtig und halten Sie sich an die Regeln, auch wenn es schwer fällt.   

 

27.04.2020

Derzeit haben wir in Kohlberg nur noch eine laufende Quarantäne. Es sind keine weiteren Infektionen dazugekommen. 

Die erweiterte Kindernotbetreuung ist heute gut gestartet. Wir helfen damit mit, dass wieder mehr Menschen ihrer Arbeit nachgehen können. Es ist allerdings immer noch eine Notbetreuung. Die Gruppengrößen und Zugangsvoraussetzungen sind durch Verordnung limitiert. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis dafür. 

Ab nächste Woche werden wir alle unter bestimmten Einschränkungen wieder auf dem Rathaus für Sie da sein. Allerdings nur für Angelegenheiten, die nicht auch telefonisch oder per E-Mail geregelt werden können und es braucht eine vorige Terminvereinbarung mit der jeweiligen Sachbearbeiterin. Entsprechende Schutzmaßnahmen wie Abstand, Händedesinfektion und Alltagsmaske sind obligatorisch. Wenn Sie keine haben, erhalten Sie auf dem Rathaus eine Einwegmaske. 

Denken Sie an die Maskenpflicht, die ab heute gilt. Sie schützt die anderen. Wenn aber alle eine tragen, sind alle geschützt.   

Ich hoffe und bete, dass wir in Kohlberg über den Berg sind.  Bleiben Sie achtsam und bleiben Sie gesund!

Ihr Bürgermeister 

Rainer S. Taigel

 

23.04.2020

Leider sind in Kohlberg wieder zwei Quarantänefälle, davon eine bestätigte Covid 19 Infektion, dazugekommen. Dazugekommen ist aber auch eine weitere Genesung.

Covid-19 Infektionen insg.                 17
Genesen                                                 11
Todesfälle                                               5
noch laufende Quarantänen              5

Die neue Corona Verordnung des Landes Baden-Württemberg liegt nun vor. Sie können Sie hier oder unter www.kohlberg.de herunterladen. 

Bleiben Sie achtsam und bleiben Sie gesund!

Ihr Bürgermeister
Rainer S. Taigel

Liebe Kohlbergerinnen und Kohlberger,

heute möchte ich Sie ein weiteres Mal über den aktuellen Stand der Corona-Krise in Kohlberg informieren. Es ist der Stand zum 21.04.2020. 

Die Gemeindeverwaltung arbeitet mit Hochdruck an der Umsetzung der neuen Corona Verordnung des Landes Baden-Württemberg. Sie wird im Laufe der Woche erwartet. Der Entwurf liegt uns vor. Hier unter www.kohlberg.de gibt es die vorläufige Fassung des neuen Antrages für die Notbetreuung Ihrer Kinder. Eltern, die eine Betreuung benötigen, können den ausgefüllten Antrag gerne an mich unter Taigel(@)kohlberg.de mailen. Ich weise allerdings darauf hin, dass es nur eine Betreuung für Notfälle sein kann. Alle anderen familiären Möglichkeiten gehen vor. Sowohl bei den Lehrkräften als auch bei den Erzieherinnen gibt es einen Anteil von Risikopersonen, die wir zu deren Schutz nicht einsetzen dürfen. Sie verstehen also, dass die Kapazität begrenzt ist. Bitte machen Sie nur in wirklich dringenden Fällen davon Gebrauch.  

Parallel dazu entwickeln wir Hygienekonzepte, so dass wir ggf. ab 4.5.2020 das Rathaus wieder schrittweise für Sie öffnen können. Solange arbeiten wir im Krisenbetrieb und sind in dringenden Fällen für Sie telefonisch oder per E-Mail erreichbar. Auch alle anderen Einrichtungen der Gemeinde, wie die Bücherei, Hallen, Vereinszentrum, Sportplätze und Spielplätze bleiben bis auf Weiteres geschlossen.

Leider musste, wie viele andere schöne Veranstaltungen in Kohlberg, auch das Maibaumstellen und der Hock abgesagt werden. Wir freuen uns alle auf bessere Zeiten, wenn wir wieder miteinander feiern dürfen. 

Auch heute kamen bisher keine neuen Zahlen vom Gesundheitsamt. Das sind gute Nachrichten.

Hier ist die Zusammenfassung vom 21.04.2020

Covid-19 Infektionen insg.          16
Genesen                                          10
Todesfälle                                         5
Noch laufende Quarantänen       4   
     

Die Gefahr ist aber nach wie vor sehr hoch. Also achtsam bleiben und die Vorschriften einhalten. Nicht nachlassen - ist mein dringender Appell heute an Sie alle. Bleiben Sie gesund!

Ihr Bürgermeister

Rainer S. Taigel 

 

20.04.2020

Wir arbeiten daran, ab 27.04. eine erweiterte Notbetreung anbieten zu können. Leider steht der berechtigte Personenkreis noch immer nicht fest. Wir warten auf eine Aussage der Landesregierung.

Das Rathaus und die öffentlichen Einrichtungen bleiben im Abstimmung mit dem Krisenstab des Landkreises Esslingen zunächst bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Sie erreichen uns aber in dringenden Fällen wie bisher telefonisch oder per E-Mail und kümmern uns soweit möglich darum. Wie es ab 4.5.2020 weitergeht, können wir derzeit noch nicht sagen. Wir halten Sie weiter auf dem Laufenden.

Parallel dazu arbeiten wir an Schutzmaßnahmen für die Erzieherinnen und Erzieher sowie die Verwaltungsmitarbeiterinnen, um entsprechende Hygienekonzepte umzusetzen.

Über das Wochenende sind keine neuen Infektionen gemeldet worden. Atuell haben wir in Kohlberg mit Ablauf des heutigen Tages nur noch 4 laufende Quarantänen.

Lassen Sie uns dranbleiben und alles dafür tun, dass dieser gute Trend in Kohlberg so bleibt.

 

16.04.2020

Neue Notbetreuungsmöglichkeiten

Heute hat die Landesregierung die veränderten Maßnahmen zur Corona-Verordnung angekündigt. Für uns in Kohlberg heißt das konkret:

Die Grundschule am Jusi bleibt mind. bis zum 4.5.2020 geschlossen. Wann und wie es danach weitergeht, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Die Notbetreuungsgruppe bleibt weiterbestehen. Der berechtigte Personenkreis wird lt. Aussage des Kultusministeriums erweitert. Die genauen Voraussetzungen sind derzeit noch nicht bekannt. Wir bereiten derzeit eine zweite Notgruppe ab KW 18 vor. Wenn Sie entsprechenden Betreuungsbedarf haben, melden Sie sich bitte auf dem Rathaus. E-Mail  taigel(@)kohlberg.de oder Tel. 91018-0. Sie können diesen Fragebogen für Ihre Anträge verwenden. 

Weitere Quarantänen sind ohne Auftreten von Symptomen abgelaufen. Ein weiterer Covid 19 Fall in Kohlberg ist genesen. Damit der Trend weiter so bleibt, bitte nicht nachlassen und weiter die Regelungen und Empfehlungen einhalten!

Covid-19 Infektionen insg.                   16
davon genesen                                       10
davon Todesfälle                                      5
derzeit noch laufende Quarantänen   7         

 

14.04.2020

Die Zahl der Genesenen steigt in Kohlberg erfreulicherweise weiter. Viele Quarantänen sind ohne schwere Verläufe bei Infizierten oder ohne das Auftreten von Symptomen bei Kontaktpersonen abgelaufen. Dennoch wäre es verfrüht mit den Maßnahmen nachzulassen. Bitte halten Sie sich weiterhin an die Empfehlungen und Vorgaben. 

Covid-19 Infektionen insgesamt           16
davon Genesen                                           9
davon Todesfälle                                         5
derzeit noch laufende Quarantänen    10

* In der Zahl der Quarantänen sind sowohl positiv getestete Personen als auch Kontaktpersonen 1. Grades, sowie stationär untergebrachte Personen enthalten. Bei den abgelaufenen Quarantänen sind nach Kenntnis des Rathauses keine weiteren Symptome aufgetreten. Die Liste ist das Ergebnis der Meldungen vom Gesundheitsamt. Über den Verlauf von Erkrankungen liegen der Gemeindeverwaltung keine Informationen vor.   

11.04.2020

Gute Nachrichten vor Ostern! Vom Gesundheitsamt wurde keine neuen Infektionen gemeldet. Es wurden auch keine neuen Quarantänen angeordnet, dafür sind einige ohne das Auftreten von Symptomen abgelaufen. Aktuell laufen nur noch 9 Quarantänen in Kohlberg. Das lässt hoffen. Dennoch dürfen wir mit den Maßnahmen nicht nachlassen. Bleiben Sie gesund, oder werden Sie schnell wieder gesund. Frohe Ostern auch im Namen des Gemeinderats, des Krisenstabes und der ganzen Gemeindeverwaltung!

Ihr 

Rainer S. Taigel
Bürgermeister

08.04.2020

Der Landkreis Esslingen hat am 8.4.2020 eine Allgemeinverfügung üer die häusliche Absonderung erlassen. Diese gilt auch für die Gemeinde Kohlberg.

Aktuelle Zahlen für Kohlberg

Stand 7.4.2020 *

Covid-19 Infektionen insg.   15
Todesfälle                                  5
Quarantänen insg. bisher    63
davon noch laufende            19
Genesen                                     5

* In der Zahl der Quarantänen insg. sind sowohl positiv getestete Personen als auch Kontaktpersonen 1. Grades, sowie stationär untergebrachte Personen enthalten. Bei den abgelaufenen Quarantänen sind nach Kenntnis des Rathauses keine weiteren Symptome aufgetreten. Die Liste ist das Ergebnis der Meldungen vom Gesundheitsamt. Über den Verlauf von Erkrankungen liegen der Gemeindeverwaltung keine Informationen vor. 

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Liebe Kohlbergerinnen und Kohlberger,

es fällt mir sehr schwer, heute (2.4.2020) diese Zeilen an Sie zu schreiben.  Wir haben aktuell  fünf Todesfälle von Covid-19 erkrankten Mitmenschen in Kohlberg zu beklagen. Viele von Ihnen haben sie gekannt, geschätzt und geliebt. Ich kannte ebenfalls die meisten von ihnen und  bin tief betroffen. Wertvolle Menschen sind von uns gegangen. Meine Gedanken und mein Mitgefühl sind bei den trauernden Angehörigen und Freunden. Viele von Ihnen sind nun selbst durch Quarantänen betroffen und können nicht im Kreis der Familie und den Freunde Abschied nehmen. Das fällt schwer und ist kaum auszuhalten. Das verstehe ich.

Dennoch möchte ich heute auch in Abstimmung mit dem Krisenstab Kohlberg sehr dringend an Sie alle appellieren:

Was Sie für sich und uns alle tun müssen!

1.   Halten Sie sich stengstens an die vom Gesundheitsamt mündlich ausgesprochenen und von der Ortpolizeibehörde (Rathaus) schriftlich bestätigten Quarantänen. Diese werden polizeilich überwacht und Verstöße geahndet.

2.   Wenn Sie Kontaktperson sind, melden Sie unbedingt vollständig und wahrheitsgemäß alle abgefragten Kontakte! Das kann lebenswichtig sein. Unwahre oder unvollständige Angaben führen dazu, dass sich das Virus weiter unbemerkt verbreiten kann.

3.   Auch wenn für Sie keine Quarantäne angeordnet wurde, halten Sie sich an die geltenden Ausgangsbeschränkungen. Vorrang vor allem anderen hat: „Bleiben Sie zu Hause!“ Vermeiden Sie persönliche Konktakte  - auch innerhalb der Familien! Denken Sie daran, es kann Leben retten!

4.   Beachten Sie weiterhin die Hygieneempfehlungen! Sie schützen sich und andere damit.

Die ganze Situation hinterlässt viele von uns mit einem Gefühl der Ohnmacht. So ist es aber nicht. Wir bleiben weiter proaktiv, wo immer es geht. Was wir in diesem Sinne für Sie tun können, haben wir im Folgenden für Sie zusammengestellt.

Was wir für Sie tun können!

1.       Wir informieren Sie offen und transparent (unter Berücksichtigung des Datenschutzes) auf allen Kanälen. Nichtwissen produziert Angst und schürt Gerüchte. Das brauchen wir am allerwenigsten. Deshalb kommen hier die aktuellen Corona-Zahlen für Kohlberg.

Stand 2.4.2020

Covid-19 Infektionen      13
Todesfälle                            5
Quarantänen insg.           54
noch aktuell laufende     22
Genesen                               4       
 

2.   Der Krisenstab in Kohlberg wird tagesaktuell von mir informiert. Wir bewerten die Lage und suchen nach passenden Lösungen für anstehende Probleme.

3.   Mit dem Landratsamt und Gesundheitsamt bin ich in engem Kontakt (mehrfach täglich). Wir stimmen Maßnahmen sehr eng ab.

4.   Das Rathaus ist mit Krisenbesetzung für Sie da. Zur Sicherheit haben wir zwei unabhängig arbeitende Teams gebildet, so dass im Falle eines Ausfalls das jeweils andere Team arbeiten kann. Damit ist die Handlungsfähigkeit der Gemeindeverwaltung sichergestellt. Sie erreichen das Rathaus zu den üblichen Zeiten telefonisch unter 91018-0 oder per E-Mail unter rathaus@kohlberg.de.

5.   Der Krisenmodus gilt auch für den Bauhof und damit den/die Wassermeister. So ist auch hier beim Ausfall eines Rumpfteams, das andere weiterhin einsatzbereit.

6.   Wir bieten nach wie vor eine Notbetreuung für Kinder von Eltern in strukturrelevanten Betrieben an. Unsere Erzieherinnen leisten hier trotz belastender Situationen Großartiges.

7.   Wir sammeln Hilfsangebote zentral auf dem Rathaus und vermitteln diese an die Hilfesuchenden. Die Koordination dafür habe ich an Frau Bauer vom Verein für Familien-, Kranken- und Altenhilfe Kohlberg e.V. übertragen. Kontakt unter den o.g. Daten beim Rathaus oder tagsüber unter 9124748. In ganz dringenden Fällen kümmere ich mich selbst darum. Meine Mobilnummer ist 0157 827 67 305.

8.   Unsere Freiwillige Feuerwehr ist, wie die anderen Rettungsorganisationen auch, stets bereit zur Hilfeleistung und auch auf entsprechende Einsätze, soweit möglich, vorbereitet. 

9.   Wir kümmern uns um alle Einzelfälle, die bei uns ankommen,  mit allem was uns zur Verfügung steht.

10. Ich bin persönlich für Sie rund um die Uhr erreichbar. Taigel@kohlberg.de oder mobil 0157 827 67 305.

Wir stehen zusammen!

Bleiben Sie daheim und bleiben Sie gesund! Das wünsche ich Ihnen allen auch im Namen der Gemeindeverwaltung, des Gemeinderats sowie des Krisenstabes.

Ihr

Rainer S. Taigel 

Bürgermeister 

......................................................................................................................................

Liebe Kohlbergerinnen und Kohlberger,

Besonnenheit - Ernsthaftigkeit - Solidarität - Wertschätzung - Hilfe

das sind die Stichworte, die mir derzeit mit Blick auf unser Kohlberg in der Corona-Krise einfallen.

Ich darf Ihnen zunächst Danke sagen, mit welcher Besonnenheit hier in Kohlberg mit der Krise und den vielfältigen - auch drastischen- Einschränkungen umgegangen wird. Daheim bleiben kann Leben retten!

Nicht verschweigen will ich, dass wir auch in Kohlberg Menschen haben, die an Covid-19 erkrankt sind. Auch junge Leute sind dabei. Die Kontaktpersonen werden vom Gesundheitsamt ermittelt und sind informiert. Die Krankheitsverläufe sind unterschiedlich und zum Teil sehr schwer. Leider haben auch wir Todesfälle zu beklagen. Ich denke an alle Erkrankten und wünsche Ihnen leichte Verläufe sowie eine schnelle Genesung. Allen Menschen in Quarantäne wünsche ich viel Geduld und hoffe, dass Sie gesund bleiben. All jenen, die einen lieben Menschen verloren haben, wünsche ich Trost in ihrer Trauer. Sie sind nicht alleine!

Danke sagen will ich all denen, die in den letzten Tagen geschrieben oder angerufen haben, um ihre Hilfe anzubieten. Es ist ein großartiges Zeichen von Solidarität in unserer Gemeinde. Wir halten zusammen - ist die Kernbotschaft, die darin steckt und das macht mich zuversichtlich.

Danken möchte ich an dieser Stelle auch allen, die täglich in den verschiedensten Bereichen für uns da sind. Sie haben meinen größten Respekt und sind Heldinnen und Helden in dieser Krise!

Liebe Kohlbergerinnen und Kohlberger, nutzen Sie bitte die Angebote der Unternehmer vor Ort. Kaufen Sie in Kohlberg ein, was immer möglich ist. Nutzen Sie die Lieferdienste und Angebote der örtlichen Unternehmer, Einzelhändler und Gastronomen. Sie helfen Ihnen damit durch diese schwere Zeit!

Wenn Sie selbst Hilfe brauchen oder jemand kennen, der Hilfe braucht, scheuen Sie sich nicht auf dem Rathaus anzurufen 91018-0 oder 0157 827 67 305. Sie können rund um die Uhr eine Mail an mich schreiben taigel(@)kohlberg.de.

Wir lassen Sie nicht alleine! Bleiben Sie gesund!

Ihr

Rainer S. Taigel
Bürgermeister

Hinweis

Die Inhalte werden von der Gemeinde Kohlberg gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Gemeinde Kohlberg wenden.